Gianfranco Ferré Schuhe

Gianfranco Ferré Damen Schuhe:

Er fing an als Architekturstudent und wurde zu einem der größten Modemacher. Anfang der 70er Jahre reiste der junge Italiener nach Indien, um die Kultur und Menschen besser kennen zu lernen. Die verschiedenen Stoffe und Farben inspirierten den jungen Gianfranco so sehr, dass er sich danach ausschließlich mit Modedesign beschäftigte.

Bereits 1978 gründete er seine Firma unter dem Namen Gianfranco Ferré. Seine Kollektionen, sowie die Gianfranco Ferré Schuhe wurden schnell sehr beliebt. Seine Kreationen waren für die 80er sehr revolutionär. Zwischen 1989 und 1996 wurde er sogar zum Kreativdirektor des Modehauses Dior. Es war für das Label Christian Dior sehr ungewöhnlich, dass ein ausländischer Designer, vor allem ein Italiener, das Ruder übernahm.

Bis zu seinem Tod 2008 führte Gianfranco Ferré sein erfolgreiches Modeimperium, welches heute großartig fortgeführt wird. Sein Mode ist für Menschen, die zu sich sagen: “Ich mag vielleicht nie wer sein, aber niemand wird jemals so sein wie ich!”

Dieser Stil spiegelt sich stark in seinen Gianfranco Ferré Schuhen wieder. Dabei ließ er sich inspirieren von harmonischen Silhouetten und skulpturalen Passformen, was wohl seiner architektonischen Vergangenheit geschuldet ist. Gianfranco Ferré Stiefel sind elegant und sinnlich, wie eine junge und weibliche Frau auch sein sollte.

Wie sieht der charakteristische Look von Ferré aus? Der italienische Designer ist für klare Schnitte und seine akkurate Linienführung bekannt. Immer wieder erkennt man die Einflüsse der asiatischen Kultur. Leuchtende Farben gepaart mit festgelegt wirkendem Schnitt, aber trotzdem lässigen Designs, macht den Stil aus. Solltest du einen voluminösen Ballrock sehen, könnte dieser von Gianfranco Ferré sein, denn für dieses Kleidungsstück wurde er bekannt. Sichere dir jetzt die Gianfranco Ferre Schuhe. In unserer großen Galerie findest du alle Modelle!

Letzte Aktualisierung am 17.07.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.